das junge Wein- und Obstgut

Letztes

Ernte 2010

Die kurze Kälteperiode im Frühjahr störte das Verblühen der Rebblüte und weckte schon bereits Vorahnungen auf einen geringen Ertrag im Herbst. Durch den warmen Juni entwickelten sich die Tauben zügig. Der kalte und nasse August und September bot aber zunächst nicht die optimalen Bedingungen für eine gute Ernte. Die niedrigen Weiß- und Rotweinerträge ließen jedoch hohe Oechslegrade zu. Der Frost am 24. Oktober beendete die Lese schlagartig. Der Jahrgang 2010 verspricht trotz schwieriger Witterungsbedingungen exzellente Weine, reich an Dichte und Aromafülle.

Apfelprobiertag

Wie jedes Jahr fand auch diesmal wieder am 1. Wochenende im Oktober unser Apfelprobiertag statt. Es standen 26 verschiedene Sorten Äpfel, 12 Sorten Birnen und diverse Traubensorten zum Probieren und Kaufen bereit.

unsere Hofeinfahrt...

Für das leibliche Wohl war auch gesorgt:

Zwiebelkuchen, Kürbissuppe, Apfelkuchen und Apfelwaffeln. Alles natürlich hausgemacht. Die Produktpalette reicht von Flaschenweinen, Kürbissen und Neuen Wein über Nüsse, Kastanien und Quitten bis hin zu Schnäpsen, Likören und Gelees. Dank des traumhaften Wetters sonntags war der Ansturm groß. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie nächstes Jahr bei uns begrüßen können.

Unsere neuen Rebsorten

In den letzten Jahren haben wir unser Rebsortenspektrum durch zum Teil noch wenig bekannte Sorten erweitert. Hier ein kurzer Überblick.

 

Als erstes unsere Pilzwiderstandsfähigen Rebsorten, kurz gesagt PiWis. Pilzwiderstandsfähig bedeutet, dass die Rebsorten durch Kreuzungen mit dafür geeigneten Rebsorten weniger anfällig für bestimmte Pilzkrankheiten sind. Der hiermit verringerte Pflanzenschutzaufwand bietet ökologische Vorteile.

Cabernet blanc

Cabernet blanc ist eine Tochter des Sauvignon blanc. Sie ist ebenfalls weiß und entstand aus einer Kreuzung mit ihr und einer anderen Sorte, was auch deutlich an ihrem Aroma zu erkennen ist. Im Vergleich beider Rebsorten liegt der Vorteil aber deutlich bei Cabernet blanc. Sie ist lockerbeeriger, was durch eine bessere Abtrocknung bei Regen zu weniger Fäulnis führt und die Trauben somit länger am Stock hängen bleiben können und dann mehr Aromastoffe einlagern. Fans von Sauvignon blanc und Riesling werden begeistert sein. Gute Qualität aber geringe Mengen brachten unsere 2009 gesetzten Reben ein. Unser Cabernet blanc steht im folgenden Frühjahr als Spätlese trocken für Sie bereit.

 

Gelber Muskateller

Der gelbe Muskateller zählt zu den ältesten Rebsorten der Welt und wurde wahrscheinlich von den Phöniziern und Griechen aus Vorderasien zu uns gebracht. Sie ist eine spätreife Sorte. Aus den Trauben entstehen schlanke, durch die Säure frische Weine mit feinem Muskatbukett. Unser Muskateller wurde erst in diesem Jahr gepflanzt, deshalb sind erste Erträge im Herbst 2011 reif.

 

Goldmuskateller

Der Goldmuskateller ist in Südtirol beheimatet. An Goldmuskatellerreben wachsen grüngelbe bis goldgelbe Trauben. Das sehr aromatische und würzige Bukett der Trauben spiegelt sich im Wein wieder. Es entstehen elegante, spritzige Weine mit feinem Muskatton. Die Aromen erinnern an Rosen, getrocknete Früchte, Nüsse und Rosinen. Unsere Geoldmuskatellerreben wurden dieses Frühjahr gepflanzt und somit wird der erste Jahrgang 2011 entstehen.